Ferrari 458 Spider

  • freie Arbeit
  • Datum 01.2015
  • Team D. Brinkmann, M. Bliedung, M. Frankenberg, P. Zintarra

Die Möglichkeit, in der Berufschule ein freies Thema in Gruppenarbeit zu realisieren war einzigartig, das sollte sich in der Aufgabe wiederspiegeln. Wir suchten eine Herausforderung und uns Unbekanntes, ein Thema, welches möglichst nur in einer Gruppe umzusetzen ist. Schnell hatten wir die Autofotografie ins Auge gefasst, sowohl organisatorisch als auch fotografisch totales Neuland für uns.

Bei der Autofrage waren wir uns einig, es musste etwas sportliches sein. Je sportlicher und schneller, desto besser … ein Ferrari wäre doch geil, also einmal beim Händler nachgefragt, unser Vorhaben vorgestellt und wir hatten für ein Wochenende einen Traumwagen zur Verfügung. Eine von uns zum Studio umfunktionierte Lagerhalle, viel Motivation und ein schlafloses Wochenende geballte Power später hatten wir acht Motive im Kasten und die Herausforderung gemeistert.

Da die Gesamtaufnahmen nicht in einem einzigen Foto zu realisieren waren, galt es während des Shootings pro Motiv mehrere Aufnahmen mit unterschiedlichen Beleuchtungen aufzunehmen, und diese in der Postproduktion zu fertigen Bildern zusammenzusetzen. Anschließend habe ich eine Produktretusche mit Schwerpunkt Frequenztrennung  und Dodge & Burn durchgeführt und schuf einen subtilen Farblook.